Startseite | Themen |
Tour

Über Kieferorthopädie
Was Kieferorthopädie ist und was sie bewirken kann

Der Weg zu schönen und gesunden Zähnen
Von der ersten Beratung ...
Von der ersten Beratung ....
.... bis zum Abschluß der kieferorthopädischen Behandlung
Dauer der Behandlung


Ein Bionator

hergestellt im KFO-Labor Geuer in Waldbröl
Link: KFO-Labor Geuer
Die Dauer der Behandlung hängt von der Schwierigkeit der Zahn- und Kieferstellung, vom Wachstum des Patienten und von seiner Bereitschaft zur Mitarbeit ab.

Schwierige Fälle brauchen mehr Zeit und erfordern auch eine bessere Mitarbeit. Die geschätzte Behandlungsdauer entspricht im allgemeinen auch der tatsächlich notwendigen Zeit.

Sie kann sich jedoch verzögern, wenn sich das Wachstum anders als vorgesehen entwickelt oder wenn eine bessere Mitarbeit des Patienten erforderlich wäre. Gelegentlich kann aus diesen Gründen eine Änderung der ursprünglichen Behandlungsplanung erforderlich sein.
Behandlungsergebnisse

• Es ist unmöglich, Behandlungsergebnisse mit völliger Genauigkeit vorauszusagen, wenn man mit heranwachsenden Menschen arbeitet.

In den meisten Fällen macht die Behandlung langsame und stetige Fortschritte bis schließlich das Ergebnis erreicht ist, welches das Behandlungsziel darstellt.

Das "sichtbar gemachte Behandlungsziel" wurde 1950 von Prof. Ricketts als VTO (Visual Treatment Objektives) in die Kieferorthopädie (Bioprogressive Therapie) eingeführt.

Es ermöglicht, auch dem Patienten notwendige Behandlungsschritte und die dadurch zu erwartenden positiven Veränderungen seines Gesichts- und Lippenprofils zu visualisieren. Diese Technik ist besonders bei der Extraktionstherapie und bei Bisslageveränderungen von Bedeutung.

Zeit beim Kieferorthopäden

• Die Stunden, die man während der Behandlung tatsächlich beim Kieferorthopäden verbringt, entsprechen nur einem Bruchteil der Behandlungszeit:

Das Geraderichten der Zähne erfolgt ununterbrochen während der Tragezeit der Apparaturen.
Behandlungserfolg

Gute Mitarbeit und das regelmäßige Tragen der Geräte sind der Schlüssel zum Erfolg.


Der Erfolg einer kieferorthopädischen Behandlung ist abhängig

von der Diagnose
von den Behandlungsapparaturen
von der Mitarbeit des Patienten
.
Nachlässigkeiten im Befolgen der Anweisungen führen zu weniger guten Ergebnissen und längerer Behandlungsdauer.

Die Behandlung kann abgebrochen werden, wenn die Mitarbeit des Patienten bzw. der Eltern nicht angemessen ist.

Das kann jedoch sehr nachteilige Folgen für die weitere Gebißentwicklung des Patienten haben.

Mitarbeit wird belohnt mit schonen geraden Zähnen!
 
Startseite | Themen |
Tour