Startseite | Themen |
Tour

Bioprogressive Therapie

Bioprogressive Therapie
Grundlagen der technischen Durchführung

der Behandlung nach Ricketts

Utility- und Teilbögen
Utility- und Teilbögen
Die technische Durchführung der Behandlung geschieht mit Hilfe einer Kantendraht-Multibandapparatur (z.T. normierte und vorgefertigte Hauptbögen und Teilbögen).

Der Grundbogen in der Anfangsphase (Bebänderung Molaren und Frontzähne) der Behandlung ist der Utilitybogen (.016 quadratischer blue Elgiloy, .016 x .022 blue Elgiloy, .016 x .022 yellow Elgiloy).

Der Utilitybogen erhält seine charakterristische Form durch die Umgehung des Prämolaren- und Eckzahnbereiches durch Verlegung des Bogens in die Umschlagfalte.

Der Verzicht, Seitenzähne zu Beginn der Behandlung zu bebändern, ermöglicht den Beginn der Behandlung auch im frühen Wechselgebiss. In der Mittelphase der Behandlung (Bebänderung der Prämolaren und Eckzähne) finden Teilbögen zur Ausformung der Seitenzahnsegmente Verwendung.

Aus dem Zusammenspiel von Utilitybögen und Teilbögen wird die Schlußphase der Behandlung unter Verwendung von durchgehenden Idealbögen (.016 x .016 oder .016 x .022) erreicht.

Alle während der Behandlung verwandten Hauptbögen enthalten die Grundelemente des Utilitybogens:
Tip back, Toe in, bukkaler progressiver Wurzeltorque und die Umgehung des Seitenzahnbereiches.

Mit Utilitiy- und Teilbögen korrigieren - Bioprogressive Therapie
 
Startseite | Themen |
Tour