Startseite | Themen |
Tour

Kieferorthopädie - Medizinische Aufklärung
Was bei einer kieferorthopädischen Behandlung zu beachten ist

Eine kleine Aufklärung über mögliche Risiken der Kieferorthopädie
Nebenwirkungen und Komplikationen nicht ausgeschlossen!
Liebe kfo-online Leserin!
Lieber kfo-online Leser!

Bei Ihnen wurde zunächst eine Routineuntersuchung für eine kieferorthopädische Behandlung durchgeführt (einschließlich Röntgenaufnahmen, Fotografien und Diagnostikmodellen). Auch während der Behandlung wird Ihr Kieferorthopäde den Behandlungsfortschritt in einer Reihe von Zwischenkontrollen überwachen.

Nachdem Ihr Kieferorthopäde einen kieferorthopädischen Behandlungs- und Kostenplan erstellt hat, wird er mit Ihnen vor Behandlungsbeginn ein ärztliches Gespräch führen. Er wird Sie über Ursachen und Fehlstellungen Ihrer Zähne und Kiefer informieren und Ihnen die zur Korrektur geplante Behandlung erläutern.

Darüberhinaus erhält routinemäßig jeder, der eine kieferorthopädische Behandlung in Erwägung zieht, Informationen über Risiken und Nebenwirkungen einer kieferorthopädischen Behandlung:

Obwohl eine kieferorthopädische Behandlung die Vorteile gesunder Zähne und eines attraktiven Lächelns ermöglichen kann, sollte Ihnen bewusst sein, dass eine kieferorthopädische Behandlung Grenzen hat und auch Risiken denkbar sind, über die vor Behandlungsbeginn nachgedacht werden sollte.

Sie werden erfahren, daß trotz gewissenhafter Betreuung während der Behandlung, welche nach den gültigen Erkenntnissen der kieferorthopädischen Wissenschaft durchgeführt wird, Nebenwirkungen und Komplikationen nicht ausgeschlossen werden können, wie z. B.:

Zahnkaries und Entkalkungen (bleibende Flecken) entstehen bei fehlender oder falsche Zahnpflege
Resorptionen - Verkürzung von Zahnwurzeln ist bei einigen Patienten möglich geringe Resorptionen sind meistens unbedeutend
Zahnfleichentzündung und Knochenschwund werden meistens durch schlechte Mundhygiene verursacht
Individuelle Beeinträchtigungen vorübergehende Lockerungen von Zähnen sind ein natürlicher Vorgang. Die Zähne werden wieder fest.
Vorhersehbares und Unvorhersehbares Kurzzeitige Empfindlichkeit an Zähnen und Weichteilen sind nach dem Einsetzen der Apparaturen möglich.
Keine Zusicherung des Behandlungsergebnisses Kieferorthopädie ist keine exakte Wissenschaft. Kieferorthopädie ist Kunst.
Rezidive - nach der Behandlung können Zähne ihre Position ändern deshalb ist es zu empfehlen Zahnbögen langfristig zu stabilisieren
Ausbleibender Erfolg bei schlechter Mitarbeit Jeder Patient muss mitarbeiten!

Nach Erhalt der oben erwähnten Aufklärung ist Ihnen freigestellt, weitere Fragen zur Behandlung an den Arzt zu richten. Der Kieferorthopäde wird Ihnen dann ausreichend Zeit lassen, damit Sie das Ihnen Mitgeteilte in Ruhe - zu Hause - noch einmal überlegen und dann Ihre Entscheidung über Zustimmung zur Behandlung in freier Willensentscheidung treffen können.

Viel Spaß beim Lesen der "kfo-online-Infos" und einen erfolgreichen Start zu "Schönen und gesunden Zähnen ein Leben lang" ohne Nebenwirkungen wünscht das

kfo-online-team

Tipps zur Navigation

Auch eine kieferorthopädische Behandlung hat ihre Grenzen !
 
Startseite | Themen |
Tour