Startseite | Übersicht Fragen + Antworten
• Kostenübernahme

Frage
Wird die kieferorthopädische Behandlung von der privaten Krankenversicherung (PKV) übernommen?

Antwort
Prinzipiell ja, auch ohne Altersbegrenzung. Es gibt jedoch so viele verschiedene Tarifformen in der PKV, daß genaue Informationen über die Leistungsfähigkeit Ihres Versicherungsvertrages nur nach gründlichem Studium der Vertragsunterlagen möglich ist.

Grundsätzlich gilt, daß in der PKV nur das bei Vertragsabschluß unbekannte Risiko ohne Risikozuschläge mitversichert ist. Deshalb ist es ratsam, vor der kieferorthopädischen Erstberatung den Versicherungsschutz zu optimieren.

Weiterführende Informationen:
in Vorbereitung

LEXIKON:
in Vorbereitung
 
Startseite | Übersicht Fragen + Antworten