Startseite | Themen |
Tour

Funktionsanalyse

Das Kiefergelenk
Ein Spezialgelenk unter den Gelenken!
Das Kiefergelenk
Das Kiefergelenk - anatomische Darstellung
Das Kiefergelenk nimmt durch seine kombinierte Dreh- und Gleitfunktion als Doppelgelenk eine Sonderstellung im Körper ein.

Für die Zerkleinerung der Nahrung sind Zähne, Kiefergelenk und Kaumuskulatur in ihrer Funktion optimal aufeinander abgestimmt. Das Zusammenspiel mehrerer Kaumuskeln zur Bewegung des Unterkiefers wird durch Nerven gesteuert, die einen Regelkreis bilden, dessen Steuerzentrum im Zentralnervensystem (ZNS) durch Nervenfühler (Rezeptoren) alle Bewegungen koordiniert. Rezeptoren im Kiefergelenk registrieren die Lage des Gelenkkopfes. Muskelspindeln melden den Spannungszustand der Kaumuskeln. Nervenenden in der Mundschleimhaut orten Lage und Größe von Nahrungsteilen, und Rezeptoren in der Wurzelhaut der Zähne melden Zahnkontakte. All diese Informationen werden zentral verarbeitet und in Steuerimpulse für die Kaumuskulatur umgesetzt.
• • •
 
Startseite | Themen |
Tour